Aktuell hatte ich das Problem, dass auf einer Webseite mit vielen Links auf Dokumente und Bilder ins Nirgendwo verwiesen. Jetzt hätte ich die Möglichkeit gehabt, mir die Links manuell anzusehen, dass erschien mir aber etwas zu mühsam und eine kurze Suche im Internet brachte mich auf diese Seite:

https://www.tu-chemnitz.de/urz/www/link-test.html

Hiermit ist es möglich, die Links einer Seite automatisiert zu überprüfen und man bekommt eine detaillierte Ausgabe der Ergebnisse.

In dieser Woche scheint bei unserem Vermieter in der Kantine Märchenwoche zu sein und heute hat die Hexe aus Hänsel und Gretel Dienst am heißen Ofen oder wie lässt sich sonst dieser Aushang erklären?

Haenschen

Tag-Liste: Freitags-Füller #474

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

1. Endlich lichtet sich die Todo-Liste mal ein wenig, wenn man nie eine Aufgabe abschließt führt das zur Unzufriedenheit.

2. Ihr seht häufig legere Schuhe an meinen Füßen.

3. Wenn wir uns bzw. unser Verhalten nicht ändern werden wir irgendwann in einer großen Katastrophe enden.

4. Ein Fußballspiel in Spanien wollte ich immer schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.

5. Egal ob man es will oder nicht, manche Dinge passieren von ganz alleine.

6. Einer Folge von Hawaii Five-O kann ich zurzeit nicht widerstehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Bowling und ein gutes Abendessen bei der verspäteten Weihnachtsfeier, morgen habe ich geplant, mir das Spiel vom Großen anzusehen und einige der Rechner zu reparieren und Sonntag möchte ich zum Pfingstfest auf dem Sendberg!

Unter bestimmten Umständen zeigt der Browser für eine Webseite an, dass Teile der Seite nicht sicher seien. Das hängt dann meist damit zusammen, dass ein oder mehrere Links nicht sicher sind. Das können beispielsweise eingebundene Bilder oder andere Verweise sein. Bei kleinen Seiten lassen sich die Problematischen Stellen sicher schnell finden, ist die Seite umfangreicher kann das schon schwieriger werden.

Dann kann bei der Suche das folgende Online-Werkzeug helfen: https://www.jitbit.com/sslcheck/. Hier gibt man einfach die URL der zu untersuchenden Webseite ein und wartet das Crawlingergebnis ab. Es werden alle fraglichen Verweise angezeigt und sie können einer genaueren Prüfung unterzogen werden.

http Link

In dem Beispiel aus dem Screenshot war ein Zählerobjekt die Ursache für die Markierung der Seite als "teilweise unsicher". Die Lösung war denkbar einfach: die URL im Link einfach auf https anpassen.

Vor einigen Tagen haben wir eine neue Version einer Software beim Kunden in die Verteilung gegeben. An dem Projekt entwickeln wir zu zweit und jeder von uns ist dafür verantwortlich, dass seine Änderungen auch funktionieren bzw. das tun, was sie sollen.

Schon kurz nach dem Einstellen unserer Erweiterung in das System beim Kunden bekam ich eine Meldung, dass es bei einer bestimmten Verarbeitung zu einer Fehlermeldung kommt und tatsächlich konnte ich den Fehler schnell nachvollziehen. Genauso schnell war eine Änderung von meinem Kollegen als Ursache ausgemacht. Mit einem kurzen Test, nämlich genau einem Buttonklick, hätte der Kollege den Fehler ebenfalls bekommen müssen. Meine Nachfrage, ob er seine Änderungen eigentlich testen würde beantwortete er mit einem: „Ja, natürlich“. Nicht nur, dass er seine rudimentären Aufgaben nicht erfüllt, angelogen wird man auch noch, denn es war eindeutig, dass der von ihm entwickelte  Code nie funktionieren konnte.

Zugegeben macht es vermutlich kein Entwickler gerne, aber das Testen einer Softwareänderung, zumindest mit einem Entwicklertest gehört zu jeder Änderung dazu. Genauso wie eine saubere Benennung von Variablen und Methoden und einer aussagekräftigen Dokumentation und Kommentaren im Quellcode. Da kann sich auch aus meiner Sicht niemand mit mangelnder Erfahrung rausreden. Vergleichbar ist es etwa mit einem Autohaus, dass nach dem Einbau neuer Bremsscheiben das Auto einfach für den Kunden zur Abholung bereitstellt und auf einen Test verzichtet. Schließlich ist es ja nicht die erste Scheibe, die sie austauschen und es hat ja bisher immer funktioniert.