kraft shdl

Nach einer längeren Pause hatte ich mal wieder ein Laptop zur Untersuchung bei mir. Die Informationen zum Fehler lauteten: Es wird plötzlich runter gefahren und ein Virus ist auch drauf. Also habe ich erstmal mit dem avira-rescue System gebootet und nach Viren gesucht. Und tatsächlich wurden mir 65 Funde gemeldet.

Viren

Da auf dem Rechner keine Dateien mehr benötigt wurden, habe ich mich für ein vollständiges Zurücksetzen entschieden. Das Systemrecovery ließ sich leider nicht starten, also habe ich das System mit einer Recovery-DVD zurückgesetzt. Dabei fiel mir auf, dass der Lüfter dauernd auf Hochtouren drehte. Aber erstmal wollte ich mich um das Einspielen der Updates kümmern. Da der Rechner dabei immer herunter fuhr, griff ich zu einer praktischen Lösung. Ein Coolpack unter den Prozessor im Bereich des Lüfters sorgte beim Prozessor für einen kühlen Kopf und ich konnte die Updates fertig einspielen.

Kuehlung

Danach wollte ich den Lüfter und die Kühlkanäle reinigen. Leider waren einige Schrauben so verkorkst, dass ich den Laptop nicht öffnen konnte. Also ging ich mit einem kleinen Blasebalg ans Werk. Es sammelte sich eine mächtige Staubfluse am Lüftungsgitter welche ich mit einer Pipette entfernen konnte. Anschließend habe ich mit einem Staubsauger gesaugt und mit dem Blasebalg in die gegenüberliegende Öffnung gepustet. Danach lief der Lüfter ohne Belastung wieder ruhig und nur bei voller Rechenleistung drehte er hoch. Damit ist der Laptop bis auf weiteres wiederhergestellt.