kraft shdl

Wir hatten mal einen Projektleiter, der hat immer gesagt: „Die Leute lernen nur, wenn es weh tut oder wenn es an ihr Geld geht. Und schlagen darf man sie nicht…“. Dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Allerdings glaube ich ja, es gibt noch eine weitere Methode, die zu einem Lerneffekt führt. Allerdings hatte ich noch keine Gelegenheit bzw. Traute sie mal auszuprobieren. Ich würde gerne mal ein Schild aufhängen auf dem beispielsweise steht : „Wer seinen Hund hier hin schei..en lässt, hat einen kleinen Penis“ oder aus gegebenem Anlass: „So parken nur Männer mit kleinem Pimmel“. Ich bin mir sicher, dass das wenigstens bei der männlichen Bevölkerung Abhilfe schaffen würde.

Wie ich drauf komme? Bei uns zu Hause gibt es einen Fußweg und seit einigen Wochen werden hier Hunde frei spazieren geführt und die Hinterlassenschaften werden einfach auf dem Fußweg liegen gelassen. Und dann waren da heute noch die drei Strategen, die mir durch extreme Intelligenz im Straßenverkehr aufgefallen sind. Die ersten beiden parken so dicht an einer Mauer, dass man nicht mehr zu Fuß vorbei kommt, geschweige denn mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl. Der hintere hält zwar „nur“, aber er steht so in der Kurve, dass man die Kreuzung nicht mehr einsehen kann und quasi auf Gehör in die nicht wenig befahrene Kreuzung einfahren muss. Ohne Frage, wenn ich es eilig habe, versuche ich es mir auch so bequem wie möglich zu machen aber das Verhalten geht gar nicht. Und es ist leider keine Ausnahme sondern wird hier leider die Regel. Und wer meint es wäre nicht so schlimm, der kann ja mal mit einem Rollstuhlfahrer durch den Ort gehen. Für die werden so abgestellt Fahrzeuge oft zu einem unüberwindbaren Hindernis oder sie müssen auf die Straße ausweichen und das nur, weil es jemand bequem haben will. Aber irgendwie passt das auch wieder zu meiner Beobachtung, dass ich immer mehr Egoismus breit macht - leider.

Verkehrsteilnehmer