kraft shdl
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Wer kennt das nicht, man gibt eine Exceldatei zum Ausfüllen weiter. Setzt auf den gesunden Menschenverstand und beschreibt lang und breit, welche Zellen nicht verändert werden sollen und welche Werte möglich sind. Dann bekommt man die Datei zurück und man merkt, dass man zu optimistisch war. Also ist es besser, man arbeitet mit Sperren und Datenprüfungen. Nach dem Klick beschreibe ich an einem Beispiel, wie das gehen kann.

In einem Excelsheet sollen zwei Spalten gesperrt werden, der Rest soll editierbar sein. Das macht man mit dem Blattschutz. Dazu muss man aber wissen, dass als Standard alle Zellen als gesperrt markiert sind. D.h. will man hier die Bearbeitung ermöglichen, muss man die Sperre dieser Zellen aufheben. Dazu wählt man die Zellen aus, die bearbeitbar sein sollen. Klickt auf die Rechte Maustaste und wählt den Eintrag „Zellen formatieren…“ aus. Man wechselt zum Reiter „Schutz“ und entfernt den Haken bei „Gesperrt“.
01 ZellenFormatieren
Neben der Sperre einzelner Zellen, sollen in der Spalte D nur Werte eingetragen werden können, die in der Spalte A enthalten sind. Das kann man mit den sog. Datenprüfungen realisieren. Man markiert die Zellen, für die eine Prüfung stattfinden soll. Klickt auf den Reiter „Daten“ und wählt in der Gruppe „Datentools“ das Symbol „Datenprüfung aus“.
03 Datenpruefungen

In der Dialogbox nimmt man die folgenden Einstellungen vor (natürlich auf seine Bedürfnisse und Zellenbereiche angepasst). Man kann hier auch Formeln oder einfache Bedingungen wie „größer“, „kleiner“, usw. angeben. Darüber hinaus kann man eigene Meldungen im Falle einer Falscheingabe festlegen und vieles mehr. Am besten einfach mal mit den Einstellungen spielen:
04 Datenprüfung

Um die Sperre zu aktivieren muss man zum Schluss das Blatt noch schützen. Dazu wechselt man auf den Reiter „Start“ und klickt in der Gruppe „Zellen“ auf „Format“ und wählt dann „Blatt schützen…“ aus. Man behält die vorgeschlagenen Einstellungen ein und vergibt ein Passwort, welches man nicht vergisst. Damit kann man den Blattschutz später aufheben.

02 BlattSchuetzen

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden