kraft shdl
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Falls man aus einem Word-Dokument eine Webseite bzw. einen jommla! Artikel befüllen will bekommt man unter Umständen ziemlich große Probleme bei der Darstellung des Inhalts. Grund kann sein, dass im Word-Dokument die Elemente nicht mit der Formatvorlage festgelegt wurden sondern durch ihre Eigenschaften wie Schriftgröße, -gewicht usw. Das führt dann dazu, dass diese Informationen als span/style Kombination im html landen. Mit fester Größenangabe und Formatierung. Diese fixen Angaben (insbesondere die Größenangaben) sind natürlich ein Fiasko gerade bei der Anzeige auf mobilen Endgeräten – Stichwort „Responsive Design“.

Um in einem Word-Dokument alle Elemente wieder mit ihrer Standardformatierung zu versehen gibt es einen einfachen Trick. Man markiert den betroffenen Bereich (strg + a markiert den gesamten Text) und betätigt die Tastenkombination strg + Leertaste. Natürlich funktioniert das nur, wenn der Autor des Word-Dokuments wenigsten die Elemente ursprünglich korrekt gesetzt hat (also Überschriften als Überschriften, …)

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden