kraft shdl

Am Wochenende irgendwo auf einem Sportplatz. Im Spiel der Kreisliga hatte sich die Heimmannschaft schon einige Male einen Vorteil erarbeitet. Doch der Gegner war immer wieder heran gekommen und es wollte keine richtige Ruhe ins Spiel kommen. Nachdem der Heimmannschaft erneut ein Tor gelungen und der Abstand etwas größer war rief der Spielertrainer über den ganzen Platz „Gut so Männer und jetzt macht den Kopf zu!“.

Ich glaube ja, hier haben sich zwei Sachen vermischt und es war eigentlich etwas anderes gemeint. In etwa: „Jetzt macht hinten zu und die Köpfe hoch“. Nichtsdestotrotz hat mich das an eine Begegnung in der Frankfurter S-Bahn vor einigen Jahren erinnert.