FalscheTasteLiest man nur das eine Wort, kann einem vieles in den Sinn kommen. Zum Beispiel der Prokurist Peter Pauluke, der immer pünktlich war und seine Arbeit vor alles gestellt hat. Eines Tages warf er fünf Euro in einen Spielautomaten, einen einarmigen Banditen, und er gewann. Wenigstens am ersten Abend. In den folgenden Wochen drehte sich das Blatt doch Peter konnte mit dem Spielen nicht mehr aufhören. Immer mehr Geld verschwand in dem Schlitz des Glückspielautomaten.  Als er das erste Mal in die Kasse des Unternehmens griff hatte er noch ein schlechtes Gewissen, doch das änderte sich schnell. Irgendwann kam man ihm auf die Schliche und ihm wurde gekündigt. Seiner Familie sagte er nichts. Jeden Morgen ging er aus dem Haus und tat so, als würde er noch an die Arbeit fahren. Er ging aber in die Spielothek. Zuerst war er noch standhaft, doch irgendwann fing er an Bier und Schnaps beim Spielen zu trinken. Innerhalb weniger Monate war Peter abgerutscht.

 

Oder Willi Wumpe. Sport machte Willi so gut wie nie. Eigentlich bewegte er sich nur im Urlaub. Er fuhr jedes Jahr in die Tiroler Berge zum Wandern. Schon seit seinem zwanzigsten Lebensjahr nahm Willi jedes Jahr gute fünf Kilo zu. Inzwischen war er 48. Der Portier im Hotel hatte noch zu ihm gesagt, dass das Wetter heute schlechter werden solle doch er wollte wie immer wandern. Zugegeben, seine Wanderschuhe hatten nicht mehr viel Profil aber was sollte schon passieren? Das alles ging Willi durch den Kopf, als er auf seinem breiten Hintern über den Abgang schoss und die 90 m hohe Steilwand herunterfiel. Dabei war er nur abgerutscht.

Vielleicht ist es aber auch viel weniger dramatisch und ich bin beim Versuch, meinen Papierkorb im Mailclient zu leeren nicht auf die Löschentaste gekommen, sondern abgerutscht, habe die Eingabetaste getroffen und alle Mails wurden auf dem Desktop abgelegt. Bin dann mal Desktop aufräumen…