kraft shdl

Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. So sagt man. Ähnliches behauptet man von schlechtem und gutem Geschmack. Heute Abend hatten wir ein Erlebnis der besonderen Art. Anlässlich eines Geburtstags wurde Pizza bestellt. Anhand der Bestellliste wurde sie unter den hungrigen verteilt. Als der große seinen Karton aufmacht ist das Gelächter groß: Frühlingspizza mit Mais und frischem Brokkoli. Man sieht ihm seine Begeisterung förmlich an. Doch seine Oma und eine Tante treten ihm jeweils ihre halbe Pizza Hawaii ab. Die Ananas wandert über den Tisch zurück. Ursache: Beim Aufschreiben der Nummer in der Spalte verrutscht.

Als ich meinen Karton aufmache sehe ich auch unerwartetes. Thunfisch und Blauschimmelkäse. Nichts von den Peperoni und der Extrascharfen Peperoniwurst zu sehen. Merkwürdig, die Nummer stimmt. Beim Essen schmecke ich sogar noch Sardellen heraus. Sagen wir es mal so. Eine sehr experimentelle Pizza und so gar nicht mein Fall. Beim Studieren der Karte stellt sich dann heraus, dass meine Pizza die Nummer 15 hatte und die gelieferte die Nummer 15a. Wie sich das a in die Bestellung geschlichen hat, ließ sich nicht mehr nachvollziehen. Ist aber auch eine merkwürdige Art seine Karte zu strukturieren. Besonders, wo die Beläge der beiden Pizzen nichts miteinander zu tun haben.gorgonzola-3510 640