Am Samstag war für den Kleinen aufräumen angesagt. Das Spielzimmern und sein Schlafzimmer bedurften mal wieder einer Grundreinigung. Zwischendurch musste ich den Großen von einer Weihnachtsfeier abholen. Wieder zu Hause kommt der Kleine mit dem Fernglas die Treppe herunter und stolziert mit gesenktem Kopf an mir vorbei.

Ratlos blicke ich ihm hinterher und frage mich, wozu er beim Aufräumen ein Fernglas braucht. Meine Nachfrage bei Sabine bringt es ans Licht. Der Nachbar hat auf Sky Fußball Bundesliga geschaut und der Kleine kann von seinem Zimmer den Fernsehapparat der Nachbarn sehen. Also hat er sich gedacht, dass er mit einem Fernglas ja noch mehr sieht. Blöd nur, dass die Nachbarn irgendwann aufgrund der Dunkelheit die Rollläden runter gelassen haben. Da hat der Kleine nur noch schwarzgesehen.