Tag-Liste: Freitags-Füller #524

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Wenn die Entwicklung so weiter geht, wird es in einigen Jahren keine Fußballmannschaften mehr auf dem flachen Land geben.
  1. In Kartoffelsalat muss Kochwurst drin sein!
  1. Es ist hart mit anzusehen wie der Egoismus grassiert und immer weniger für die Allgemeinheit gemacht wird.
  1. Vielleicht kommt das warme Wetter ja im Juni.
  1. Ich wette, dass das auf Dauer nicht gut geht.
  1. Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht,fühlt sich in diesem Mai eher nach November an – es ist einfach zu kalt.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Vorstandssitzung des TuSpo, morgen habe ich geplant,das Saisonfinale der Bundesliga zu genießen und mit dem Kleinen zu seinem letzten Spiel und Sonntag möchte ich zum Spiel vom großen und dem letzten Auswärtsspiel der Senioren – Fußball total quasi!

Stoppeln

Neulich Abend läuft im Fernsehen eine Datingshow. Ein Paar soll sich bei einem gemeinsamen Essen kennenlernen. Bei den beiden Beteiligten will aber offensichtlich kein Gespräch in Gang kommen. Die Kamera bzw. die Mikrofone fangen jede Menge Schweigen ein. Von seinem Gesichtshaar, also dem Bart, scheint sie aber fasziniert zu sein und tatsächlich fällt dieser durch seine scharfe Abgrenzung und die exakte Länge der Barthaare auf. Darauf angesprochen erwidert der Mann etwa: „Ja, ich war gestern extra noch mal beim Barbar [sic]“.

Tag-Liste: Freitags-Füller #523

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen. Wegen Ostern und aus Gründen habe ich einige Ausgaben übersprungen. Ab jetzt kommt der Freitagsfüller aber wieder regelmäßig.

  1. Ich persönlich glaube, dass es Vereine immer schwerer haben werden.Wir leben leider in immer egoistischeren Zeiten.
  1. Sich wegen Allem aufzuregen und selbst Druck zu machen ist totaler Quatsch.Aber ich kann es leider selbst nicht ablegen.
  1. Meine Nachbarn sind im Großen und Ganzen in Ordnung und wir können uns nicht beklagen. Ob die das von uns auch behaupten?
  1. Der mechanische Currywurstschneider war ein Fehlkauf. Nicht für mich aber scheinbar für alle anderen, die immer wieder mit der Bedienung zu kämpfen haben.
  1. Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten gar keine. Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal Blumen gekauft hätte.
  1. Käsespätzle und Salat hatte ich gestern zum Abendessen.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Mannschaftssitzung mit Grillen und gemütlichen Beisammensein, morgen habe ich geplant, mir das letzte Serienspiel der C-Jugend anzusehen und Sonntag möchte ich den Heimsieg der Eintracht im Waldstadion feiern!
Tag-Liste: Freitags-Füller #522

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen. Wegen Ostern und aus Gründen habe ich einige Ausgaben übersprungen. Ab jetzt kommt der Freitagsfüller aber wieder regelmäßig.

  1. Mairegen macht groß, sagt man.
  1. Einsatzwillen und Engagement schön und gut, aber doch nicht so!
  1. Heute sagtejemand: „Das haben wir schon immer so gemacht“. Ein Satz über den man zumindest einmal nachdenken sollte.
  1. Der Druck geht von oben nach unten.
  1. Ich habe kürzlich angefangen einen neuen Versuch in Sachen papierloses Büro zu starten.
  1. Irgendeinen, ich glaube den Vorletzten, Jurassic Park habe ich zuletzt im Kino gesehen.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend zu Hause, morgen habe ich geplant, mal einige Arbeiten an Haus und Hof zu erledigen und Sonntag möchte ichzum Spiel vom Großen und unseren Senioren!

Sicher bin ich alles andere als ein großer Pilzliebhaber. Ich kann zwar Champions von Pfifferlingen unterscheiden oder Dosenware von frischen Pilzen aber dann hört mein spezialwissen auch schon auf. Ich würde auch niemals selbst Pilze sammeln – viel zu unsicher und ich könnte das gesammelte Gut nicht frei genießen. Deswegen ließ mich die Speisenankündigung der Kantine am Freitag umso stutziger werden. Da kann man nur hoffen, dass einfach nur ein Buchstabe abhandengekommen ist. Doch seht selbst:

GebratenePilze