Für alle von mir betreuten Webseiten setze ich das cms jommla! ein. Auf einigen in der Version 2.5.*, da dies eine Version mit Long time Support ist. Auf anderen bin ich schon mit jommla! 3.4.* unterwegs. Ausnahme stellt die Webseite des Verkehrsbüros Frielendorf dar. Hier werkelt im Hintergrund für bestimmte Bereiche schon joomla!. Die meisten Teile der Seite werden aber noch von einer eigenen Entwicklung meines Vorgängers bereitgestellt. Doch davon soll hier nicht die Rede sein. Wenn ich bemerke, dass es ein Update für joomla! gibt, aktualisiere ich möglichst schnell die bestehenden Systeme.

Die letzten beiden Male war es aber so, das kurz nach dem ersten Update auf einen neuen Versionsstand ein weiteres Update nachgeschoben werden musste, in dem Fehler des ersten Updates behoben werden mussten. Auch beim Update auf die aktuelle Version war dies der Fall. Hier fehlten beispielsweise Schaltflächen zum Kopieren von Beiträgen. Gestern Abend wurde dann das Update des Updates bereitgestellt. D.h. ich habe in den letzten 10 Tagen zweimal alle Systeme aktualisiert. Ich will hier nicht darüber meckern, dass dies notwendig war oder gar über die Qualität der Updates schimpfen, arbeite ich doch selbst in der IT-Branche und weiß von den Schwierigkeiten der Fehlerbehebung und des Konfigurationsmanagements bei neuen Versionen.
Allerdings werde ich mein Vorgehen bei Updates überdenken und ggf. einige Tage bis zum Aktualisieren warten. Das erspart mir nämlich ggf. doppelte Arbeit. Ansonsten kann ich jommla! als cms natürlich uneingeschränkt weiterempfehlen!

Wenn ihre eine Person in einem Beitrag markieren wollt, könnt ihr dies natürlich durch einen Klick auf das entsprechende Icon (Büste mit Plussymbol) mache. Ich finde, das stört den Fluss beim Schreiben und bei Beiträgen für Facebookseiten funktioniert es sowieso nicht. Aber es geht auch anders:

Nach einer längeren Klausurpause sind heute unsere Werkstudenten wieder an der Arbeit. Bei dem einen klickt die Maus hin und wieder extra laut. Auf meine Frage, was er für eine alte Maus habe antwortet er: „Das ist die mittlere Maustaste“. Etwas ratlos Frage ich ihn, was man damit macht seine Antwort verblüfft mich: „Damit schließt man schnell Tabs“ und Tatsache, mit einem Klick auf das Scrollrad irgendwo auf dem Tab-Reiter schließt sich er so angeklickte Reiter und mir einem Klick auf den Bereich neben dem letzten Reiter öffnet sich beispielsweise bei Firefox ein neuer Reiter. Wieder was gelernt.

Nach der Installation der Treiber für meinen neuen Epson Photo 1500 W A3 Drucker, funktionierte der Scanner am Epson BX535WD nicht mehr. Beim Klicken auf die Scannersoftware dauerte es eine Weile und dann kam die Fehlermeldung: „Fehler bei der Kommunikation mit dem Scanner. Stellen Sie sicher, …“.

Bei mir hat geholfen unter c:\windows\twain_32 das Programm escfg.exe zu starten und dort den Scanner erneut einzugeben. Dazu einfach auf Bearbeiten bzw. Hinzufügen klicken und die folgenden Eingaben tätigen:

 scanner

Das hatte ich bei der Erstinstallation des Multifunktionsdruckers schon einmal gemacht. Vermutlich hat sich nun durch die Installation eines zweiten WLAN-Druckers die IP-Adresse geändert.

Manche Online-Druckereien erwarten bei den zu druckenden Dateien bestimmte Farbprofile. Sie geben dann meistens auch an, wo man diese her bekommt, nicht aber, wie man sie installiert. Dabei ist das unter Windows ganz einfach. Man kopiert das Farbprofil (icc-Datei) einfach nach ~\windows\system32\spool\drivers\color. Wobei ~ durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben der Windows-Installation zu ersetzen ist.
Ggf. muss man dann die Software zum erzeugen der Druckdateien neu starten, damit sie das neue Farbprofil verwenden kann.

Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.