kraft shdl

Ihr kennt das vermutlich auch: Ihr habt ein Schild fotografiert, aber irgendwie stimmt die Perspektive nicht. Ihr öffnet die Aufnahme in Photoshop, markiert das Schild und versucht mit Hilfslinien und mit Transformieren/Neigen oder Verzerren irgendwie die Perspektive zurechtzurücken. Doch das geht viel einfacher mit dem perspektivischen Freistellungswerkzeug.

Mit dieser Aufnahme aus dem Traktorenmuseum am Bodensee möchte ich erklären, wie das funktioniert:
01 Ausgangsbild

  1. )Perspektivisches Freistellungswerkzeug auswählen
    02 Freistellen
    Falls es nicht schon ausgewählt ist, kann man mit einem Rechtsklick auf das Werkzeug die Auswahl öffnen und dort dann das perspektivische Auswahlwerkzeug auswählen.
  2. )Auswahl etwas kleiner aufziehen
    03 Kleiner
    Mit dem perspektivischen Auswahlwerkzeug eine Auswahl auf dem Bereich der freigestellt werden soll ziehen. Die Auswahl bewusst kleiner als den freizustellenden Bereich aufziehen.
  3. )Die Ecken aufeinander bringen
    04 EckenAufEecken
    Die vier Ecken des perspektivischen Auswahlwerkzeugs auf die Ecken des freizustellenden Bereichs bringen.
  4. )Freistellung bestätigen
    Mit der Eingabetaste oder einen Klick auf den Haken die Freistellung bestätigen und Photoshop erledigt für euch die Arbeit. Wie ich finde sehr gut.

Und so sieht dann das Endergebnis aus.
05 Endergebnis