kraft shdl

Nachdem ich mich in die Bedienung von Adobe Photoshop leidlich eingearbeitet habe, schaue ich mir nun die Möglichkeiten und die Bedienung von Adobe Illustrator genauer an. Anfangs war mir noch gar nicht klar, welche Möglichkeiten man damit hat. Aber nachdem ich mir ein Tutorial angesehen hatte und die Vorgehensweise für mich adaptiert habe, komme ich hier inzwischen auch schon zu ganz brachbaren Ergebnissen.
Aktuell entwerfe ich ein Logo für die Webseite eines Immobilienmaklers. Da die Webseite noch nicht öffentlich ist, verzichte ich zunächst noch darauf, das Logo hier zu zeigen. Vielmehr zeige ich euch hier das Ergebnis meiner ersten Gehversuche mit Adobe Illustrator. Ich darf euch Vorstellen: Sigi Ohetaler. Ein inoffizielles Maskottchen unserer Fußballspielgemeinschaft:
SigiO

Vorgegangen bin ich dabei so, dass ich mich zunächst von der Software gelöst habe und das Maskottchen auf einem Blatt Papier gezeichnet habe. Diese Zeichnung habe ich dann fotografiert (Ja scannen geht auch) und habe sie in meiner Illustrator-Datei als neue Ebene platziert und diese Ebene dann gesperrt. Danach habe ich versucht mit den Standartformen die Zeichnung nachzuziehen. Und nur dort wo es nicht anders geht das Pfadwerkzeug herangezogen. Damit kommt man gut vorwärts und kann sich bei beiden Schritten auf das wesentliche konzentrieren. Leider kann ich überhaupt nicht zeichnen, aber geholfen hat mir dieser Schritt trotzdem. Nach dem Klick zeige ich euch noch die Zeichnung auf dem Blatt Papier.

 

sigiO illu

Das Maskottchen sollte erst einen halben Fußball auf dem Kopf tragen. Das sah aber etwas komisch aus und ich habe darauf verzichtet und stattdessen die braune Lockenpracht verwendet.