Wie in der Anleitung beschrieben füge ich ein neues Menü hinzu und setze als Menütyp den neu angezeigten Typ „advent/Standard Advent Layout“ ein. Mehr mache ich erst mal nicht.
Im Frontend wird der neue Menüeintrag angezeigt. Voller Vorfreude klicke ich drauf und: BAM nichts. Es wird eine weiße Seite angezeigt. Ein schneller Test mit Bugzilla zeigt: Die generierte Seite hat keinen Inhalt. Was nun?
Zunächst mal schaue ich mir die Einträge an. Soweit nichts ungewöhnlich. Wenn ich einen Eintrag öffne wird allerdings folgendes angezeigt:error eintrag

Ein Überprüfung mit FireFTP zeigt: Tatsächlich, den Pfad gibt es nicht. Ich lege ihn über die Medien im Backend an. Der Einfachheit wegen installiere ich die Erweiterung einfach noch mal. Das ändert aber leider nichts.

Wie schon am Anfang vermutet scheint diese Komponente mit joomla 2.5.x nicht zu funktionieren. Dann werde ich mal selbst was entwickeln. Vorher räume ich das System aber wieder auf...

Herunterladen

Zum Herunterladen gibt es nicht viel zu sagen: Download anklicken, Lizenz (GPL2) bestätigen und ab dafür

Installation

Am Backend der Webseite anmelden, Erweiterungen/Erweiterungen anklicken, Paketdatei auswählen und auf “Hochladen & Installieren” klicken

image

Wenn die Installation gelungen ist bekommt man die folgende Meldung zu Gesicht:

image

Danach können unter Komponenten/Adventskalender die Einstellungen vorgenommen werden. Zum Einrichten/Anpassen der Komponente an gleicher Stelle später mehr…

 

Zum ersten Teil

Seit Anfang September gibt es auf der Webseite des Fördervereins Romanisches Kloster Spieskappel e.V. keine neuen Beiträge. Um mal wieder etwas Schwung in die Sache zu bringen kam mir auf dem Weg zur Arbeit die Idee einen Adventskalender online zu stellen. In der letzten Sitzung des Kirchenvorstands hat Sabine das so vorgeschlagen. Herr Firnges, der Pfarrer und Sprecher des Fördervereins, war einverstanden und liefert den Inhalt. Er hat wohl was auf Halde. Mal sehen.

Eine erste Suche in den verfügbaren Joomla-Komponenten brachte mich auf Adventskalender J1.7. Diese Erweiterung werde ich mal ausprobieren. Ich berichte dann an gleicher Stelle weiter…

Kuler ist eine Webanwendung von Adobe. Man erreicht sie unter der Adresse http://kuler.adobe.com.
Mit Kuler stellt Adobe eine Webanwendung zur Verfügung mit der es einfach und sehr komfortabel möglich ist für die verschiedensten kreativen Projekte eine Farbpalette zu erstellen.
Die Möglichkeiten sind vielfältig und erschließen sich am ehesten in dem man die Webanwendung ausprobiert.

Immer wenn es um die Auswahl von zusammenpassenden Farben für eine Webseite geht, greife ich, wenn möglich, auf die Möglichkeiten von Kuler zurück. So basiert die Farbpalette der Webseite für den Förderverein Romanisches Kloster Spieskappel e.V. auf eine unter „sandstone“ gespeicherten Palette unter Kuler.

 

Bei einem Spiel der SG Ohetal/Frielendorf wurde ich vom zweiten Vorsitzenden des Bayern München Fanclubs Hecke-Schwaelmer darauf angesprochen, dass der Fanclub gerne im Netz mit einer eigenen Homepage vertreten wäre. Da er auch im Kirchenvorstand aktiv ist, wusste er von der Seite des Förderverein Romanisches Kloster Spieskappel e.V. .