Tag-Liste: Freitags-Füller #509

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Genau heutehaben wir an der Arbeit in bisschen umorganisiert und dadurch bin ich in den Genuss eines zweiten Monitors gekommen.
  1. Sehe ich die sozialen Kompetenzen so mancher Mitmenschen packt mich das Grausen.
  1. Ich habe es tatsächlich geschafft, mich wieder fürs Laufen zu motivieren und diesmal versuche ich nicht, damit aufzuhören.
  1. Es gibt viel zu tun und ich freu mich drauf!
  1. Als allererstes sollte man immer ehrlich sein.
  1. Manchmal wird man echt fassungslos, wenn man das politische Geschehen in unserem Lande betrachtet.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich einen Geburtstag, morgen habe ich geplant, einige Projekte voranzubringen und Sonntag möchte ichauch mal Sonntag sein lassen!
Tag-Liste: Freitags-Füller #508

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Eigentlich habe ich gut zu tun.
  1. Nachdem er beim Aufräumen der „da ist alles drin“-Schublade in der Küche wieder aufgetaucht ist, trage ich auch wieder meinen Ehering an meiner rechten Hand.
  1. Spät am Abend gehe ich am liebsten noch eine Runde raus um meine Schritte voll zu bekommen.
  1. Manchmal sollte man einfach mal Dinge unvorbereitet angehen und sehen was passiert.
  1. Das Jahr 2019 hat bis jetzt gut begonnen, scheint aber noch arbeitsintensiver zu werden als das vergangene Jahr.
  1. Du weißt, dass du alt bist, wenn Du dich noch an Telefonzellen, Schwarz-Weiß-Fernsehen und Sendeschluss erinnern kannst und die Kinder dich mitleidig ansehen, wenn Du davon erzählst.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend im Brauhaus, morgen habe ich geplant, einige Projekte voranzubringen und die Eintracht zu schauen und Sonntag möchte ichSonntag sein lassen!
Tag-Liste: Freitags-Füller #507

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Es wird Zeit, dass ich eine Entscheidung treffe.
  1. Fehler passieren, und vergesse nichtimmer ehrlich zu sein.
  1. Gestern Abend war eine bemerkenswerte Mitgliederversammlung – keine fristgemäße Einladung – keine Beschlüsse.
  1. „Vergessen, wo ich nachsehen soll“ oder: „Vergessen auf die Mail zu antworten“, im Ernst?
  1. Als Kind musste ichnichts essen, was mir nicht geschmeckt hat.
  1. Manchmal habe ich das Gefühl ich verliere den Überblick über die ganze Sache.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Mitgliederversammlung 2018 des TuSpo, morgen habe ich geplant, Bilder und Drohnenaufnahmen zu machen und Projekte voranzubringen und Sonntag möchte ich eigentlich auch mal Sonntag sein lassen!
Tag-Liste: Freitags-Füller #506

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Zu wenig Motivation bei zu vielen Aufgaben macht unzufrieden.
  1. Wann wird es in diesem Winter noch mal richtig kalt?
  1. Das Gute ist, dass ich den Überblick behalte, wenn ich alles selbst mache.
  1. Raus an die Luft und einen großen und langen Spaziergang machen hilft mir im Fall von totaler Erschöpfung.
  1. Zwischen Gelingen und Misslingen liegt oft nur ein schmaler Grat.
  1. Man kann auch einfach offen kommunizieren, wenn es Schwierigkeiten gibt, das funktioniert!
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend zu Hause nach drei Tagen Dienstreise, morgen habe ich geplant, an der Winterwanderung des TuSpo teilzunehmen und Sonntag möchte ich einen ganzen Schwung Punkte meiner ToDo-Liste abarbeiten!

Bei uns im Ort wurde eine nicht mehr angefahrene Bushaltestelle an den angrenzenden Anlieger verpachtet. Dieser hat sie zugemauert und innen in einen Hühnerstall verwandelt. Von außen sollte die neue Fläche mit einer Werbung versehen werden. Ich machte einige Vorschläge und der Ausblick aus der Panoramasauna im WellnessParadies am Silbersee machte das Rennen. Ich hatte als Alternative wartende Personen an einer Bushaltestelle vorgeschlagen. Zu dem gewählten Motiv gab es ebenfalls eine Variante mit einer Dame, eingehüllt in ein Handtuch, die auf den See blickt. Das hätte ich noch spannender gefunden, die Entscheidung fiel aber für ein völlig unverfängliches Motiv. Damit kann ich auch gut leben.

Werbeplane

Gedruckt wurde es auf einer 500g PVC-Plane mit 414x232cm.

Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.
Ich stimme zu