Tag-Liste: Freitags-Füller #523

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen. Wegen Ostern und aus Gründen habe ich einige Ausgaben übersprungen. Ab jetzt kommt der Freitagsfüller aber wieder regelmäßig.

  1. Ich persönlich glaube, dass es Vereine immer schwerer haben werden.Wir leben leider in immer egoistischeren Zeiten.
  1. Sich wegen Allem aufzuregen und selbst Druck zu machen ist totaler Quatsch.Aber ich kann es leider selbst nicht ablegen.
  1. Meine Nachbarn sind im Großen und Ganzen in Ordnung und wir können uns nicht beklagen. Ob die das von uns auch behaupten?
  1. Der mechanische Currywurstschneider war ein Fehlkauf. Nicht für mich aber scheinbar für alle anderen, die immer wieder mit der Bedienung zu kämpfen haben.
  1. Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten gar keine. Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal Blumen gekauft hätte.
  1. Käsespätzle und Salat hatte ich gestern zum Abendessen.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Mannschaftssitzung mit Grillen und gemütlichen Beisammensein, morgen habe ich geplant, mir das letzte Serienspiel der C-Jugend anzusehen und Sonntag möchte ich den Heimsieg der Eintracht im Waldstadion feiern!

Wenn man auf einer Webseite einen einfachen Link über ein Unterverzeichnis zur Verfügung stellen will (z.B. zur Veröffentlichung in Printmedien) hat man unter Umständen das Problem, dass die meisten Webserver bei Links zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden. Dass kann man mit einer einfachen Regel in der .htaccess Datei umgehen.

RewriteCond %{REQUEST_URI} !^/unterordner
RewriteRule ^unterordner/?(.*) /unterordner/$1 [NC,R,L]

Der „Trick“ ist dabei die Verwendung des Flags NC – no case. Damit wird festgelegt, dass unabhängig der Schreibweise die URL behandelt wird. Eine Liste aller Flags findet ihr hier: https://httpd.apache.org/docs/2.4/rewrite/flags.html

Tag-Liste: Freitags-Füller #522

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen. Wegen Ostern und aus Gründen habe ich einige Ausgaben übersprungen. Ab jetzt kommt der Freitagsfüller aber wieder regelmäßig.

  1. Mairegen macht groß, sagt man.
  1. Einsatzwillen und Engagement schön und gut, aber doch nicht so!
  1. Heute sagtejemand: „Das haben wir schon immer so gemacht“. Ein Satz über den man zumindest einmal nachdenken sollte.
  1. Der Druck geht von oben nach unten.
  1. Ich habe kürzlich angefangen einen neuen Versuch in Sachen papierloses Büro zu starten.
  1. Irgendeinen, ich glaube den Vorletzten, Jurassic Park habe ich zuletzt im Kino gesehen.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend zu Hause, morgen habe ich geplant, mal einige Arbeiten an Haus und Hof zu erledigen und Sonntag möchte ichzum Spiel vom Großen und unseren Senioren!

Sicher bin ich alles andere als ein großer Pilzliebhaber. Ich kann zwar Champions von Pfifferlingen unterscheiden oder Dosenware von frischen Pilzen aber dann hört mein spezialwissen auch schon auf. Ich würde auch niemals selbst Pilze sammeln – viel zu unsicher und ich könnte das gesammelte Gut nicht frei genießen. Deswegen ließ mich die Speisenankündigung der Kantine am Freitag umso stutziger werden. Da kann man nur hoffen, dass einfach nur ein Buchstabe abhandengekommen ist. Doch seht selbst:

GebratenePilze

Tag-Liste: Freitags-Füller #519

Wer auch mitmachen will kann hier alles dazu nachlesen.
Die normal geschriebenen Fragmente sind die Vorgaben, in Fettschrift meine Ergänzungen.

  1. Ich muss unbedingtmal einige Punkte von meiner ToDo-Liste abarbeiten um sie kleiner zu bekommen.
  1. Es ist im Moment ziemlich viel zu erledigen und das schon seit einiger Zeit.
  1. Mein Lieblingsfrühstück am Wochenende sind frische Brötchen mit Wurst oder Käse und einer Tasse Kaffee.
  1. Vorsatz ab heute: kein ungesundes Frühstück mehr an der Arbeit und das ganze bis auf weiteres.
  1. Es ist immer schön, wenn man eine Aufgabe erfolgreich und zur Zufriedenheit der Beteiligten, abschließt.
  1. Irgendwo in einem Pub in England - da wäre ich jetzt gerne.
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen eher ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, das nächste Gästemagazin fertigzustellen und Sonntag möchte ich Sonntag haben!
Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.
Ich stimme zu