Nach der 3-Tages Radtour an der Weser waren noch einige Tage Ruhe angesagt. Danach ging es für zehn Tage nach Tirol. Genauer nach St. Jakob im schönen Pillerseetal. Hier stand eher das Wandern im Vordergrund. Zwar waren wir einen Abend auch mal mit Rädern unterwegs, diese hatten ihre gute Zeit aber schon lange hinter sich gelassen und so kamen nur etwa fünfzehn mühsame Kilometer zusammen.
Den Tag der Abreise, also den Sonntag, nutze ich dann noch für ein wenig Pause. Am Montag sind alle ausgeflogen und ich fahre morgens eine Tour. Es geht nach Borken und am Schwalmradweg zurück nach Ziegenhain und dann über Frielendorf nach Hause. Landschaftlich kann der Radweg mit anderen Flußradwegen mithalten. Leider lässt der Zustand der Wege stellenweise sehr zu wünschen übrig. Ich komme auf 61,29 km in 02:44:49 Stunden.

Da Sabine am Mittwoch arbeiten muss wird keine Zeit für eine größere Tour sein. Also schwinge ich mich heute, am Dienstag, wieder auf das Rad. Ich fahre über Wabern und Felsberg an die Fulda. Zurück geht es über Melsungen, Beiseförth und Homberg. In Melsungen muss ich auf einer Tolilette und in Homberg bei Mc Donalds meine Flasche auffüllen. Es ist mit 34° sehr heiß. Nach 04:44:32 Stunden und insgesamt 90,39 km bin ich wieder zu Hause.

Wegen der Hitze und der Trockenheit ist jetzt Fahrradputzen angesagt, es ist sehr staubig. Dazu kann ich den morgen gemeldeten Regentag nutzen.

Gesamtfahrzeit: 77:08:23
Gesamtdistanz: 1431,33 km