Gestern habe ich den 70. Tag vollgemacht. 70 Tage Verzicht auf Süßigkeiten und Knabbersachen. Inzwischen denke ich nicht mal darüber nach, zuzugreifen. Selbst wenn eine Schüssel auf dem Tisch steht und ich alleine bin. In den vergangenen 70 Tagen habe ich es außerdem geschafft, jeden Tag mindestens 8000 Schritte zu gehen. In meinem Beruf gar nicht so einfach, aber mit aktiven Monitorpausen über den Tag verteilt komme ich meinem Ziel schon an der Arbeit ziemlich nahe.

Ich fühle mich insgesamt besser und habe das Gefühl, schon schlanker geworden zu sein. Pullover und Jacken, die vor der Aktion ziemlich eng waren, passen schon wieder ganz gut und auch die Hose kommt ins Rutschen. Aber mein Ziel habe ich noch nicht erreicht, ein bisschen was geht da noch. Allerdings merke ich auch, dass ich nicht auf noch mehr verzichten will oder kann. Also kommt jetzt die Stufe II der Aktion „Wampe-weg-2017“ – mehr Bewegung.

Dazu habe ich mir eine Lauf-App heruntergeladen. Bei einem Training der B-Jugend vor zwei Wochen habe ich gemerkt, dass ich läuferisch so gut wie nichts mehr drauf habe und quasi bei null beginne. Das letzte Jahr war echt ein Jahr der Schande. Kein Laufen, kaum Radfahren – echt schlimm. Ich habe in der Lauf-App zunächst als Ziel eingegeben, meine Ausdauer zu erhöhen. Dazu will ich langsam vorgehen, damit der Frust nicht so groß ist – am Anfang nur drei Trainingstage in der Woche. Wenn die Ausdauer dann da ist, kann ich mir weitere Ziele setzen aber bis dahin lesen wir uns sicher noch mal.

70 Tage