Traditionell will ich das Fleisch für Neujahr zu Fuß in Verna holen. Auf dem Weg dorthin bringe ich noch Plakate für die Winterwanderung in die Apotheken und das Optikerfachgeschäft unseres ehemaligen Vorsitzenden. Dort gibt es auf das Jahresende zwei Marille und einen Sekt. Nach dieser lustigen Pause geht’s zu Fuß weiter und wieder zurück. Insgesamt 8,66 km in 2:15 Stunden. Blöd ist, dass ich mir unter beiden Sohlen eine ziemlich dicke Blase laufe. Diese steche ich abends nach dem Duschen auf.

Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.