Neulich in einem Meeting. Es war für 10 Uhr anberaumt und sollte eine Stunde dauern. Doch wie sich schnell zeigte, war die Stunde etwas knapp geschätzt und wir saßen um 12:00 Uhr immer noch zusammen und es war kein Ende in Sicht. Alle Teilnehmer hatten sich damit abgefunden. Alle? Nein nicht alle. Ein Teilnehmer schmollte schon eine ganze Zeit und seine Beiträge wurden immer seltener. Irgendwann saß er tief in seinem Sessel versunken da, die Hände vor der Brust verschränkt und er raunte dem Moderator des Meetings nur noch ein „Mittagessen“ zu. Vermutlich sollte dieser Hinweis wortlos erfolgen, doch das Wort war deutlich zu hören. Es hatte etwas von einem kleinen Kind, das schmollend in der Ecke steht. Der Moderator ließ sich davon aber nicht beeindrucken und wir machten bis halb zwei weiter. Damit war das Mittagessen in der Kantine im wahrsten Sinne des Wortes gegessen.

Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.
Ich stimme zu