Damit meine ich den Sommer, aber irgendwie auch mich. Draußen herrschen Temperaturen, die man eigentlich im Herbst erwartet. Kaum Sonne, nur Wolken und einfach nur kühl. Es gilt aber auch irgendwie für mich. Seit einer ganzen Zeit nehme ich mir vor, meinen sportlichen Aktivitäten mehr Qualität zu geben. Aber der innere Schweinehund gewinnt im Moment zu oft und ich gehe den bequemeren Weg. Das liegt einzig und allein an mir und muss sich ändern. Leider habe ich noch keinen richtigen Plan, wie ich das anstellen kann. Wahrscheinlich muss ich mich einfach einmal aufraffen, damit es was wird.

Diese Website verwendet Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.