Als Jugendlicher bekam ich einen Rasierapparat mit vibrierendem Klingenblock geschenkt. Ein ähnliches Gerät, wie es auch mein Vater benutzte. Allerdings war das Rasieren damit für mich eine Qual. Nicht nur, dass der Apparat sehr laut brummte, er saugte due Haut förmlich ein. Gerade am Hals bildeten sich sofort lauter kleine Narben, die Haut brannte und es war einfach unangenehm.

Also fing ich an, mich nass zu rasieren. Das war wesentlich besser. In immer größer werdenden Abständen versuchte ich es mit dem Gerät, aber es wurde einfach nicht mein Freund. In den vergangenen Wochen war ich es einfach Leid, mich zu rasieren. Doch der Versuch einen Bart wachsen zu lassen scheiterte am Kratzen überall.

Also habe ich mich entschlossen, es noch einmal mit einem elektrischen Rasierer zu versuchen. Es sollte aber ein Gerät sein, welches über rotierende Messer verfügt. Als ich es anschaltete war ich darüber überrascht, wie leise der Apparat ist. Heute Morgen war es dann soweit und ich habe mich nach dem Duschen das erste Mal damit rasiert. Vor dem ersten Hautkontakt hatte ich schon Respekt. Aber der war völlig unbegründet. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und auch die Hautirritationen sind nicht schlimmer als beim Nassrasieren. Mal sehen, ob das auch so bleibt.