Inspiriert durch einen Tippfehler während eines WhatsApp Chats, eigentlich wollte ich Hobby schreiben, kam ich auf die neue Wortkreation (oder gibt es die schon?). Wenn jemand sein Hobby zum Beruf gemacht hat, ist es sozusagen ein Jobby.

Oder vielleicht ist es auch der Zustand, wenn das eigentliche Hobby so viel Zeit und Arbeit in Anspruch nimmt, dass es auch eine berufliche Tätigkeit, also ein Job sein könnte.