Sicher bin ich alles andere als ein großer Pilzliebhaber. Ich kann zwar Champions von Pfifferlingen unterscheiden oder Dosenware von frischen Pilzen aber dann hört mein spezialwissen auch schon auf. Ich würde auch niemals selbst Pilze sammeln – viel zu unsicher und ich könnte das gesammelte Gut nicht frei genießen. Deswegen ließ mich die Speisenankündigung der Kantine am Freitag umso stutziger werden. Da kann man nur hoffen, dass einfach nur ein Buchstabe abhandengekommen ist. Doch seht selbst:

GebratenePilze