FB IMG 1506066969411Für das Wochenende hatte ich mir noch keine festen Pläne gemacht. Einzig die Idee, mir mit dem Bus Singapur anzusehen, verwarf ich wegen der Erkältung und der doch anstrengenden Hitze wieder. Zumal ich auch am Tag der Abreise, wenn alles gut läuft, etwa vier Stunden zum Sightseeing in dem Stadtstaat zur Verfügung haben werde.

Wenn ich in fremde Länder und Städte reise, entdecke ich die Umgebung gerne zu Fuß. Das stresst meine Mitreisenden manchmal aber ich habe das Gefühl, dass man so einen viel besseren Eindruck von Land und Leuten bekommt. Man sieht mehr, nimmt mehr Gerüche und Geräusche war als in einem Bus oder einer U-Bahn. Hier in JB gestaltet sich das etwas schwierig. Durchgängige Bürgersteige gibt es nicht, einzig vor den Häusern verläuft eine  Art Terrasse. Nach den vergangenen Tagen mit eher wenigen Schritten nutze ich das Wochenende zu ausgiebigeren Runden um den Bereich des Hotels und in JB. So schaue ich mir mehrere Shopping-Malls und ein Wohngebiet an.

Nach einem Mittagsnack genieße ich die Ruhe am Pool und auf dem Zimmer. Es tut gut, mal keine ehrenamtlichen oder andere Termine oder Aufgaben zu haben. Ein echtes Stückchen Urlaub während einer Dienstreise - niemand will etwas von mir. Abend gehe ich noch eine Kleinigkeit essen.

 

Am Sonntagabend schaue ich aus dem Fenster und  es sind ungewöhnlich viele Autos und Menschen um das Hotel unterwegs. Davor angekommen entdecke ich auch, warum das so ist. Auf einer sonst abgesperrten Straße vor einer Neubauzeile mit Geschäftshäusern, findet ein Straßenmarkt statt. Zweimal gehe ich darüber. Er ist laut, voll und es gibt viel zu entdecken und wie bei uns in Deutschland scheinen die Stände mit den unterschiedlichsten Essensangeboten besonders gut zu laufen.

Den Kontakt mit zu Hause halte ich über Skype aufrecht eine tolle Sache, kann man sich nicht nur sprechen sondern auch sehen. Viel zu schnell geht das Wochenende zu Ende und der Montag und der Dienstag verlaufen wieder wie die anderen Tage. Mittwoch sind wir dann noch mal bis 13 Uhr im Werk und nach einem Zwischenstopp in Singapur, für den es einen eigenen Eintrag gibt, geht die zehntägige Dienstreise mit dem Heimflug kurz vor Mitternacht zu ende.

  • 20170924_125632
  • 20170924_184749
  • 20170924_185200
  • 20170925_205348
  • FB_IMG_1506066969411